Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz
camping4fun.de ... Infos für Camping Freunde
» Campingausrüstung - Was brauche ich zum campen? » Zeltzubehör

Heringe und Bodennägel

Jeder Camper, dessen Zelt oder Vorzelt schon einmal von einem nächtlichen Sturm „entwurzelt“ wurde, weiß: Eine reiß- und sturmfeste Befestigung der Zeltleinen und wände am Boden ist wichtig. Nicht nur für einen ansehnlichen und geraden Aufbau von Zelt, Zeltdach oder Vorzelt. Sondern auch für die Sicherheit. In preiswerten Zeltsets liegen häufig eher einfache Varianten der Bodennägel bei. Bei Starkwind können sie ausgerissen werden. Die Bewohner beziehungsweise das Inventar werden nass; im ungünstigen Fall werden Campinggäste verletzt. Oder das eigene Fahrzeug beziehungsweise PKW oder Campingwagen der Nachbarn werden beschädigt - durch im Wind umherschlagende Zeltplanen oder fallende Zeltstangen.

Peggy Peg Start-Kit Schraubheringe, über 80 Teile
Peggy Peg Start-Kit Schraubheringe, über 80 Teile
entdeckt bei
Camping Wagner*

Es lohnt sich, robuste Heringe anzuschaffen, die für den jeweiligen Untergrund geeignet sind

Zu beachten ist beim Kauf von Heringen die sehr unterschiedliche Beschaffenheit des Untergrundes. Heringe, die in weichem Sand oder wurzelfreiem Waldboden halten sollen, sind meist breit und profiliert, oft auch besonders lang. Dadurch rutschen sie aus weichem Grund nicht so leicht heraus. Heringe für harten, steinigen Boden wiederum sind aus gehärtetem Material, spitz und dünn geformt. So können sie sich beim Einschlagen den Weg vorbei an kleinen Steinen bahnen. Viele Anbieter unterscheiden ihre Angebote an Campingheringen nach der Eignung für eine von drei oder vier Bodenarten. Nur, wer bei Schwachwind und eher selten campt, sollte sich mit Universalheringen begnügen… Ansonsten lohnt sich, je nach Campingziel, die Anschaffung von mindestens zwei Arten. Heringe einer Bauart sind oft in günstigen Sets erhältlich; teils werden auch Heringssets mit verschiedenen Modellen angeboten.

Fast allen Heringen ist gemein, dass sie am oberen Ende eine Hakenform oder Öse haben

Die wird mit Zeltleine, Seil, Gurt oder mit Schlaufen an der Zeltwand verbunden. Dann hört es mit den Gemeinsamkeiten der Campingheringe meist schon auf.

Ebenso vielfältig wie die Campingböden sind Form und Materialien der Campingheringe

Dünne Heringe und Bodennägel mit meist kreisrundem Querschnitt sind oft aus gehärtetem Stahl. Breitere Modelle sind oft aus Aluminium oder Kunststoff und haben zum Beispiel einen v-förmigen Querschnitt. Diese breiten Heringe bieten insbesondere in weichen oder mittelharten Böden guten Halt. Dank des Profils wird wenig Material benötigt. Zudem sind sie besonders korrosionsbeständig.

Es wird effektiv an Gewicht und Preis, aber nicht an der Stabilität gespart

Camper ärgern sich zu Recht, wenn sich, wie bei manchen Billigheringen, jeder zweite beim Einschlagen verbiegt. Für sehr weiche Böden haben sich in Längsrichtung geformte Heringe bewährt: Dank Schuppenoberfläche, Wellen, Verbreiterungen in der Mitte oder ähnlichen Formgebungen lassen sie sich von Windkräften nicht so leicht herausziehen.

Schlagen oder Schrauben?

Die meisten Campingheringe sind Schlagheringe. Sie werden mit dem Hammer in den Boden getrieben. Besonders entspanntes Zeltaufbauen und Verankern ermöglichen die Schraubheringe. Mit ihrem Spiralgewinde sowie dem Vier- oder Sechskantkopf bieten sie die Möglichkeit, sie per Schraubenschlüssel oder Akkuschrauber in den Boden zu treiben. Der Akkuschrauber sollte aber während des Campingaufenthalts aufgeladen werden… denn beim Abbauen sind sie per Hand kaum hinauszubekommen.

Gute Ideen – auch bei bewährten, einfachen Produkten wie Campingheringen

Wenn ein Hering besonders locker sitzt, wird er sich nicht nur bei der nächsten Windbö verselbständigen. Sondern auch, wenn ein Campingfreund nachts über Seil oder Hering stolpert… Das damit einhergehende Verletzungsrisiko kann deutlich vermindert werden: zum Beispiel durch selbstleuchtende Schlaufen. So ist der Hering gut sichtbar – und lässt sich beim Abbauen auch noch leichter hinausziehen.




Produktempfehlungen


Peggy Peg Peg&Stop / Fix&Go Markisenset
entdeckt bei
Camping Wagner*

Peggy Peg Peg&Stop / Fix&Go Markisenset

Dieses Set von Peggy Peg ist optimal geeignet zur Befestigung von Sackmarkisen und Sonnendächern handelsüblicher Marken. Außerdem lassen sich mit dem Markisenset auch Sturmbänder sicher im Boden verankern.

Die Schraubheringe sind mit Kontermutter versehen, so dass eine stufenlose Fixierung möglich ist.




Peggy Peg Peg&Stop / Fix&Go Markisenset
entdeckt bei
Camping Wagner*

Peggy Peg Peg&Stop / Fix&Go Markisenset

Dieses Set von Peggy Peg ist optimal geeignet zur Befestigung von Sackmarkisen und Sonnendächern handelsüblicher Marken. Außerdem lassen sich mit dem Markisenset auch Sturmbänder sicher im Boden verankern.

Die Schraubheringe sind mit Kontermutter versehen, so dass eine stufenlose Fixierung möglich ist.



Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz

© 2019 by camping4fun.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten.

Hier findet ihr Infos rund um die Themen Camping, Camping auf dem Bauernhof, Caravaning, Reisemobil, Campingplatz, Campingführer, Campingplatzverzeichnis, Wohnwagen, etc.

Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.
Website-Konzept, Design & Realisierung: 2T Design

Werben bei camping4fun.de