Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz
camping4fun.de ... Infos für Camping Freunde

Campingplätze für Wind- und Kitesurfer in Österreich, Ungarn und Norditalien

vom 26.08.2019

Camping am Wasser übte wohl seit jeher eine große Faszination auf Outdoor-, Natur- und insbesondere Wassersportliebhaber aus und so ist es nicht weiter verwunderlich, dass sich Campinganbieter an Seen und am Meer darum bemühen, ihre Areale für Wassersportliebhaber attraktiv zu gestalten. Weht in der Campinggegend auch noch regelmäßig auflandiger Wind, so ist mit Wind- und Kitesurfsportlern schnell eine spezifische Zielgruppe gefunden. Drei Spots für „Kiter“ und Windsurfer sind zum Beispiel von Süddeutschland aus besonders gut erreichbar: Der Neusiedler See im österreichischen Burgenland, der Balaton, im deutschsprachigen Raum auch als Plattensee bekannt, im westlichen Ungarn und die Lagunenstadt Grado an der Adria. Hier können Wind- und Kitesurffans ihrer Leidenschaft nachgehen und zudem erholsame und familienfreundliche Campingferien verbringen. In allen drei Regionen befinden sich die Surfstrände und -schulen in untermittelbarer Nähe der Campingareale.

Kitesurfer in Österreich, Ungarn und Norditalien

Der Neusiedler See, an dem das österreichische Burgenland den größeren und die ungarische Region Transdanubien den kleineren Anteil hat, ist ein beliebtes Ziel für Kite- und Windsurfer: Der Steppensee hat eine geringe Wassertiefe von maximal zwei Metern. Meist herrschen günstige Windverhältnisse. Besonders hervorzuheben ist der Ort Podersdorf, der in der Vergangenheit immer wieder Austragungsort von Surfveranstaltungen war. Der beste Zugang zum See und der einzige offizielle Kitesurfstrand in der Region befindet sich auf dem "Strandcamping Podersdorf". Kite- und Windsurfschulen am Seestrand bieten Kurse für Klein und Groß sowie Verleih von Equipment. Surfshops befinden sich an der Seepromenade.

In den letzten Jahren wurde der Balaton vor allem bei Kitesurfern immer beliebter

Als besonders populär gilt der Ort Siófok. Am dortigen Surfbeach, der sich am östlichen Teil des Aranypart, des sogenannten Goldstrands, befinden, treffen sich traditionell die meisten Kitesurfer. Unter mehreren Campingplätzen in der näheren Umgebung ist die Anlage "Balatontourist Strand-Holiday Camping", die, die den Kitestränden am nächsten ist. Abwechslung zum Kite- und Windsurfsport bieten die Bademöglichkeiten, Radtouren am See sowie Ausflüge zu den Weingütern der Region.

Surfen auf der Adria

Auf der norditalienischen Halbinsel Grado befinden sich mit Isalotta und Grado Pineta zwei der beliebtesten Surfspots der oberen Adria. Der familienfreundliche Campingplatz "Al Bosco" liegt direkt am Spot Isalotta. Zudem befinden sich mit dem Camping Village "Europa" und dem Areal "Tenuta Primero" zwei weitere große Anlagen in der unmittelbaren Nachbarschaft, mit Pools, Sportplätzen und mehr. Badestrände wie der dem Meer zugewandte „Goldene Strand“ von Grado sowie viel Kultur, zum Beispiel die altrömischen Ausgrabungen in Aquileia, sorgen für Abwechslung – auch für die Familienmitglieder, die nicht kite- oder windsurfen.

Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz

© 2019 by camping4fun.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten.

Hier findet ihr Infos rund um die Themen Camping, Camping auf dem Bauernhof, Caravaning, Reisemobil, Campingplatz, Campingführer, Campingplatzverzeichnis, Wohnwagen, etc.

Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.
Website-Konzept, Design & Realisierung: 2T Design

Werben bei camping4fun.de