Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz
camping4fun.de ... Infos für Camping Freunde

Asterix erleben – mit der neuen Geschichte oder „live“ im Parc Astérix

vom 24.10.2019

Am 24. Oktober 2019 erschien der neue Asterix Comicband: „Die Tochter des Vercingetorix“. Den gallischen Herrscher, der sich in Burgund Julius Cäsar ergeben musste, gab es offenbar wirklich. Dass er eine Tochter hatte, haben sich die kreativen, aktuellen Asterix Autoren, Texter Jean-Yves Ferri und Zeichner Didier Conrad, vermutlich ausgedacht: Die kesse junge Dame namens Adrenaline soll zur Römerin umerzogen werden. Das wollen Asterix und Obelix natürlich verhindern… So nimmt ein neues Abenteuer voller Witz und Spannung seinen Lauf.

Asterix 38: Die Tochter des Vercingetorix
Asterix 38: Die Tochter des Vercingetorix
entdeckt bei
Amazon.de*

Wo wohnt Asterix eigentlich?

Das fiktive Dorf mit den unbeugsamen Galliern liegt im Nordwesten Frankreichs, in der Bretagne. Die Römer haben nach dem Sieg über Vercingetorix eben ganz Gallien besetzt, oder, wie es zu Beginn praktisch jeder Asterix Geschichte heißt… „Ganz Gallien?“ Eben nicht! Mit der Lupe wird das von Häuptling Majestix regierte Dorf auf dem Papier „herangezoomt“. Dank des Zaubertranks, den Druide Miraculix nach seinem Geheimrezept braut, trotzen Bewohner des kleinen gallischen Dorfes in fast jeder Geschichte der römischen Übermacht. Allen voran verhaut Obelix die meisten Römer. Oft einhändig, denn mit der anderen Hand sammelt er, sorgfältig gestapelt, ihre Helme.

Der kräftige („Ich bin nicht dick!!!“)-Gallier ist als Kind in den Zaubertrank geplumpst

Das verleiht dem besten Freund des Asterix dauerhaft eine schier übermenschliche Stärke. Obelix kann Hinkelsteine oder Wildschweine in den Händen balancieren wie andere Menschen einen Ball. Asterix wiederum glänzt häufig mit großer Cleverness. Jeder andere Dorfbewohner trägt ebenfalls auf seine Art zum erfolgreichen Widerstand gegen die Legionen Roms bei. Ob klein oder groß, ob jung oder alt (wie der Dorfälteste Methusalix, der notfalls mit seinem Krückstock losprügelt) - freiheitsliebend und mutig sind fast alle Bewohner des gallischen Dorfes. Sogar Obelix‘ winziges Hündchen Idefix verbeißt sich gerne in der Wade eines Legionärs.

Die Gallier liefern sich auch untereinander die ein oder andere Rauferei

Wenn Schmied Automatix anzweifelt, dass die Ware von Fischhändler Verleihnix frisch ist, artet der Streit schnell in eine dorfumspannende Prügelei aus. Aber wenn es gegen die Römer geht, halten die rauf- und trinkfreudigen Gallier zusammen.  Die Römer oder ihre Verbündeten hecken in vielen Asterix Bänden scheinbar perfekte Pläne aus, um endlich den letzten freien Ort im gallischen Reich zu unterjochen. Ob aus Hochmut, Dummheit und natürlich wegen der Cleverness der kampferprobten Gallier: Natürlich gelingt es den römischen Besatzern nie, den Freiheitswillen von Asterix und Obelix zu brechen.

Wenn Emotionen ins Spiel kommen, können auch starke Gallier schwach werden

Immer wenn es in einer Geschichte um große Gefühle ging, begannen sich manche Asterix Leser, ernsthaft Sorgen zu machen. Eifersucht kann den Frohsinn,  die Kampfkraft der Gallier ganz schön ins Wanken bringen. Manch listiger Gegner verbreitet Lügengeschichten oder erzeugt Neid, um zwischen den wackeren Galliern Zwietracht zu säen.

Aber eigentlich gibt es immer ein Happy End.

So steigt am Ende fast jeder Asterix Geschichte ein großes Festmahl mit viel Wildschweinbraten. Nur der Barde Troubadix wird in der Regel gefesselt und geknebelt – weil sein musikalisches Talent doch recht eingeschränkt ist. Ob es im neuen Asterix Band „Die Tochter des Vercingetorix“ auch ein Happy End gibt?

Wer sich in die Abenteuer von Asterix eingelesen hat, kann eine Tour zu den Galliern einplanen

Denn bei Paris können Urlauber „auf den Spuren“ von Asterix, Obelix und den Römer wandeln. Der Parc Astérix liegt nicht so weit wie das gallische Dorf von Deutschland entfernt. Camper und andere Urlaubsgäste erreichen ihn, aus Belgien kommend, rund 30 Kilometer „vor“ Paris – in Plailly im Arrondissement Senlis.

Der Parc Astérix – 42 Attraktionen bieten Spaß im gallisch-römischen Ambiente

Natürlich gibt es auch Shows oder das ein oder andere Selfie mit vielen Helden aus den Asterix Geschichten. Und weil Asterix und Obelix in den abenteuerlichen Geschichten um die halbe Welt reisen, werden auch die griechische Antike, das alte Ägypten und vieles mehr zitiert. Viele Fahrgeschäfte sind rasend schnell wie der Pégase Express. In den Wagen der Holzachterbahn „des Zeus“ geht es aus 30 Metern Höhe mit 80 Stundenkilometern in die Tiefe! Die Mega-Schiffsschaukel namens Galeere schaukelt Gäste mit robustem Magen ordentlich durch… In der Wasserbahn Lavomatix fahren die Gäste in überdimensionierten Waschzubern und bleiben sicher nicht völlig trocken. Die ganz Kleinen freuen sich auf nostalgische Kettenkarussells, Spielmöglichkeiten und den Mini-Zug.

Für (Kurz-)Urlauber, die einen Ferien- und Campingpark in der Nähe vom Parc Astérix suchen:


Von Le Croix du Vieux Pont ist der Freizeitpark der Gallier in einer Autostunde erreichbar. Auch Ausflüge nach Paris, ins Disneyland Paris oder zur weltberühmten Kathedrale von Reims bieten sich ebenfalls an.

Wer in Paris auf Camping De Maisons Laffite kampiert, ist 51 Kilometer nah am Parc Astérix dran. Zudem kann das noch nähere Zentrum der französischen Hauptstadt bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln erkundet werden.

Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz

© 2019 by camping4fun.de und Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten.

Hier findet ihr Infos rund um die Themen Camping, Camping auf dem Bauernhof, Caravaning, Reisemobil, Campingplatz, Campingführer, Campingplatzverzeichnis, Wohnwagen, etc.

Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.
Website-Konzept, Design & Realisierung: 2T Design

Werben bei camping4fun.de